-->

[Rezension] Göttlich-Trilogie von Josephine Angelini

Göttlich verdammt (Band 1)
Informationen:
Verlag: Dressler
Seitenanzahl: 496 (Hardcover)
Preis: 19,95€
ISBN-13: 978-3-7915-2625-6

Zusammenfassung:
Schicksalhafte Liebe, antike Fehde, göttliches Erbe. Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket und langweilt sich. Ihre beste Freundin Claire hofft, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint eine Verbindung zwischen ihnen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt Helen erst nach und nach: Lucas und sie stammen von Halbgöttern ab und sind dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen indem sie sich ineinander verlieben. Der ultimative Roman für alle "Biss"- und "Panem"-Fans - mit dem hinreißenden Sehnsuchtspaar: Helen und Lucas. Eine Highschool-Romanze mit Elementen aus der griechischen Mythologie.
Quelle: Amazon



Inhalt:

siehe Zusammenfassung


Meinung:
Schreibstil: Der Schreibstil ist einfach gehalten und so lässt sich das Buch durchweg flüssig lesen.
Fazit: Ich bin ein richtiger Fan von alten griechischen Geschichten. Daher hatte ich keine Probleme mit den Namen der Göttern oder griechischen Heldenfiguren. Für jemanden der nicht eine griechische Figur kennt, dürfte es am Anfang ein wenig schwer sein mitzukommen. Das heißt aber nicht, dass man sich nicht in die Geschichte einfinden kann.
Die Geschichte um Helen und Lucas ist sehr fesselnd. Josephine Angelini weiß wirklich, wie man einen Spannungsbogen aufrecht erhält und wenn man glaubt jetzt kommt nichts mehr, setzt sie noch einen drauf. Ich wusste nicht wann ich bei diesem Buch Pause machen sollte.
Die Charaktere in dem Buch sind sehr gut ausgearbeitet, sei es die Vergangenheit der einzelnen Personen oder sie verschiedenen Fähigkeiten. Helen und Lucas waren mir von Anfang an sympatisch. Auch der Rest der Familie Delos, Helens Vater, Claire und Kate sind sehr liebenswürdige Charaktere.


Bewertung:

__________________________________________________________________

Spoiler-Gefahr!

Göttlich verloren (Band 2)
Informationen:
Verlag: Dressler
Seitenanzahl: 512 (Hardcover)
Preis: 19,95€
ISBN-13: 978-3-7915-2626-3

Zusammenfassung:

Helen muss die Hölle gleich zweifach durchstehen: Nachts schlägt sie sich durch die Unterwelt, noch schlimmer quält sie tags, dass Lucas und sie sich unmöglich lieben dürfen. In der Unterwelt trifft Helen auf Orion. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso näher kommen sie sich. Dann geschieht etwas völlig Unerwartetes, das ausgerechnet Orion und Lucas zum Zusammenhalten zwingt: Die vier Häuser Scion werden vereint und ein neuer Trojanischer Krieg scheint unausweichlich! Eine packende Saga um eine Liebe, die nicht sein darf! Nach Band eins »Göttlich verdammt« wurde der zweite Band der grandiosen "Göttlich"-Trilogie schon sehnlichst erwartet. 
Quelle: Amazon

Inhalt:

Im zweiten Band versuchen Helen und ihre Freunde alles um die Furien loszuwerden, damit nicht nur Hector wieder zu seiner Familie zurück kann, sondern alle Scions aus den Häuser friedlich miteinander leben können. Helen muss dazu jede Nacht die Unterwelt besuchen, da sie nur dort die Furien finden kann. Dort lernt sie auch Orion kennen, der von ihrer Mutter um Hilfe gebeten wurde.
Außerhalb dieser Unterwelt-Besuche gibt´s jedoch so einige Probleme. Da Lukas und sie kein Paar sein können, hat sie ziemlich viel Mühe sich von ihm fern zu halten. Auch Lukas hat damit so seine Probleme und versucht alles um einen Schlussstrich zu ziehen, damit Helen sich ganz auf ihre Mission konzentrieren kann.


Meinung:

Schreibstil: Der Schreibstil ist einfach gehalten und so lässt sich das Buch durchweg flüssig lesen.
Fazit: Der zweite Teil übertrifft meine Erwartungen. Ich hätte nicht gedacht das Josephine Angelini den ersten Teil übertreffen kann. Ich wurde wieder so mitgerissen von der Geschichte, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen wollte. Es wurde keine Sekunde langweilig und blieb durchweg spannend. Ich konnte es kaum abwarten den dritten Teil zu lesen und ging mit hohen Erwartungen an das Buch. 



Bewertung:
__________________________________________________________________

Spoiler-Gefahr!

Göttlich verliebt (Band 3)
Informationen:
Verlag: Dressler
Seitenanzahl: 464 (Hardcover)
Preis: 19,95€
ISBN-13: 978-3-7915-2627-0

Zusammenfassung:
Der fulminante Abschluss der "Göttlich"-Trilogie.
Ein zweiter Trojanischer Krieg steht unmittelbar bevor. Weil die Scions sich gegenseitig bekämpfen, liegt es allein an Helen, Lucas und Orion, neue Verbündete für ihr bislang größtes Gefecht zu finden. Zugleich wächst Helens Macht und mit ihr das Misstrauen ihrer Freunde. Doch Helen kann deren Vertrauen zurückgewinnen und den unsterblichen Zeus in letzter Minute bezwingen. Aber was wird aus Helens ganz persönlichem Kampf um ihre Liebe zu Lucas?
Um zu verhindern, dass die sterbliche Welt in die Hände der 12 unsterblichen Götter fällt, brauchen Helen, Lucas und Orion neue Verbündete. Zugleich wächst Helens Macht und mit ihr das Misstrauen ihrer Freunde. Wie kann Helen deren Vertrauen zurückgewinnen? Womit lassen sich die Götter besiegen? Und was wird aus ihrem Kampf um die Liebe zu Lucas?

Inhalt:
Da Helen, Lucas und Orion unfreiwillig zu Blutgeschwistern wurden und so alle vier Häuser vereint sind, können die Götter nach über 3000 Jahren den Olymp verlassen. Dadurch kommt es zu mehr oder weniger großen Katastrophen auf der Erde. Helen und die Familie Delos suchen daher einen Weg die Götter zu besiegen. Auch das Thema wer nun der Tyrann ist beschäftigt alle weiter, da Orion als Kandidat kaum mehr in Frage kommt. 


Meinung:
Schreibstil: Der Schreibstil ist einfach gehalten und so lässt sich das Buch durchweg flüssig lesen.
Fazit: Das erste Drittel beschäftigt sich sehr mit den Erinnerung von Helen aus ihren früheren Leben. Da man öfters von einer Zeit in die andere sprang und dann wieder zurück, musste ich aufpassen nicht zu viel durcheinander zu bringen. Wer der Tyrann ist hat mich nicht überrascht, da ich mir das ganze seid Anfang des dritten Teils denken konnte. 
Nicht gefallen hat mir der "finale Kampf" gegen die Götter. Das war so abrupt vorbei, nur durch reden - fertig. Klar es ist ein Jugendbuch, aber ein bisschen mehr Einsatz von Seiten Helen hätte ich mir schon gewünscht (grade mit den ganzen Fähigkeiten die sie neu bekommen hat).
Trotz allem hat mir der dritten Band genau so viel Spaß gemacht wie seine beiden Vorgänger.



Bewertung:

Kommentare:

  1. Huhu,
    einen wundervollen Blog hast du, ich bin Leserin geworden! :-)

    Herzliche Grüße, Nica ♥
    http://birnchensbuecherwelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. MIr scheint, dass da jemand sehr auf Angelini steht. Find ich gut :)

    Liebst,

    Sarah vom Tintenblog

    AntwortenLöschen
  3. Eine sehr tolle Reihe. Diese Reihe hat mich zum Fantasy lesen gebracht :D

    Liebe Grüße
    Nicky
    The Infinite Bookshelf

    AntwortenLöschen
  4. Mit dieser Rezension spiegelst du nur meine eigene Meinung wieder:) Hast mich als neue Leserin gewonnen :)

    AntwortenLöschen