-->

[Rezension] Dark Kiss (Band 1) von Michelle Rowen

Informationen:
Verlag: Darkiss 
Seitenanzahl: 384 (Taschenbuch)
Preis: 12,99€ (Taschenbuch)
           12,99€ (E-Book)
ISBN-13: 978-0373210473
kaufen? Verlag
kaufen? Amazon

Zusammenfassung:
Was bleibt von deiner Seele übrig, wenn der dunkle Kuss endet? 
Gefährliches? Oh nein, nicht mein Ding. Übervorsichtig, unauffällig das bin ich, Samantha. Zumindest war ich das. Bis ich durch einen leidenschaftlichen Kuss eine Gray wurde. Seitdem hat sich etwas geändert. In mir tobt ein Hunger, der nichts mit Essen zu tun hat. Und nur wenn ich anderen ihre Seele raube, kann ich ihn stillen. All dies weiß ich von Bishop. Zuerst hielt ich ihn für einen verwirrten Straßenjungen, aber er ist ein Engel, in einer gefährlichen Mission zur Erde gesandt. Denn das Böse, das mich zur Gray gemacht hat, muss bekämpft werden. Ich kann nur hoffen, dass Bishop mich und meine Seele retten kann. Dafür werde ich alles tun
.
Inhalt:
Nachdem Samantha ist eigentlich ein ganz normales Mädchen, bis sie von ihrem Schwarm Stephen geküsst wird. Irgendwas ist komisch an diesem Kuss, er lässt sie ohnmächtig werden, ihr ist auf einmal kalt und sie hat plötzlich einen hunger, der nicht in den Griff zu bekommen ist. Zuerst isst sie sehr viel, doch der Hunger den sie verspürt wird wird nicht weniger und dann ist da noch dieses Verlangen einfach jeden Jungen zu küssen, der ihr zu nah kommt. Doch irgendwie schafft sie es dies zu unterdrücken.
Eines Abends stolpert sie fast über einen verwirrten Straßenjungen, der verständnis- und zusammenhangloses Zeug vor sich hinbrabbelt. Durch ein Berührung durch Samantha scheint er wieder klar im Kopf zu werden. Der Straßenjunge stellt sich als ein Engel heraus, Bishop. Bishop klärt Samantha über ihre Veränderungen auf, was dieser Kuss zu bedeuten hatte und was sie ab jetzt ist. Eine Gray mit Hunger auf Seelen, da sie selbst keine mehr besitzt.
Bishop versichert ihr, dass er einen Weg finden wird dies rückgängig zu machen und ihre Seele zurückzuholen, damit sie wieder ein Mensch sein kann. Samantha wiederum hilft Bishop, da sie in der Lage ist weitere Dämonen und Engel aufzuspüren die mit Bishop zur Erde gesahnt wurden um einen Auftrag zu erfüllen.

Meinung:
Schreibstil: Der Schreibstil ist gut, das Buch lässt sich flüssig lesen. Geschrieben aus der Sicht von Samantha.
Fazit: Das Buch hat mich sehr gut unterhalten.Die Idee der Autorin finde ich Klasse, eine schöne Abwechslung zu den Vampir-; Werwolf-; Gestaltwandlerbüchern etc.
Samantha ist ein starker Charakter, die alles versucht um mit ihrer neuen Situation umzugehen. In letzter Zeit hatte ich so etwas selten, eher weinerliche Protagonisten die mit ihrer Situation mehr als unzufrieden waren.
Auch in diesem Buch ist natürlich eine Romanze vorhanden, die sich zwischen Samantha und Bishop entwickelt. Dann ist da noch Kraven, ein Dämon und Bishops Bruder, der mit auf die Mission geschickt wurde. Kraven scheint auch etwas für Samantha zu empfinden, es gab ein paar kleine Andeutungen. Das bringt mich zu der Überlegung ob die Autorin in Teil 2 mit einer Dreiecksbeziehung anfängt. Mich würde es freuen, ich tendiere zu Kraven.
Ich freu mich auf den zweiten Band und hoffe es geht genauso spannend weiter. 

Reihe: 1. Dark Kiss
             2. Gray Kiss (erscheint im Dezember 2013)

Bewertung:
Vielen Dank an Blog dein Buch und Darkiss zur Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!



Kommentare:

  1. Ich fand Kraven auch am besten :-) Leider war mir das Buch etwas zu lasch und uninnovativ. Ich bin noch unsicher, ob ich Teil 2 wirklich lesen soll...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geschmäcker sind verschieden, mir gefällt auch nicht alles. Aber freut mich das wir bei Kraven einer Meinung sind! :)

      Liebe Grüße

      Löschen