-->

[Rezension] Endless Life - Der Weg des Unsterblichen (Band 1) von Anne Lück


Verlag: Monsenstein und Vannerdat
Seitenanzahl: 384 (broschiert)
Preis: 16,95€ (broschiert)
           3,99€ (E-Book)
ISBN-13: 978-3956450006
kaufen? Amazon


Noés bester Freund ist ein Dämon. Auch wenn die ganze Welt dagegen ist. Denn wer sich mit Dämonen einlässt, begibt sich in höchste Gefahr. Sicherheit versprechen allein die Engel, fast unsterbliche Wesen, die über die Menschen auf der Erde herrschen und ihnen Schutz bieten. 
Doch Azriel ist anders, als es in den Büchern steht.
Und dann kommt Nero, Sohn des obersten Magistrats der Engel, Noés Geheimnis gefährlich nahe. Auf Kontakte zu Dämonen stehen schwere Strafen - was aber, wenn Engel und Dämonen gar nicht so viel voneinander trennt?

Quelle: Amazon
In Noés Welt ist jeglicher Kontakt zu Dämonen verboten. Doch was tut man, wenn ein Dämon einem schon mehrfach das Leben gerettet hat? Noé muss bei ihren Treffen mit Azriel sehr vorsichtig sein, sonst droht ihr die Gefangennahme durch die Engel, oder sogar schlimmeres.
Die Engel die sich dem Schutz der Menschen versprochen habe, vermitteln jedem ein grausames Bild von Dämonen und jeder Mensch der sich mit ihnen einlässt begeht in ihren Augen Hochverrat. So wird auch der Angel Nero erzogen, der gleich an seinem ersten Tag auf der Erde hinter das Geheimnis von Noé kommt.
Beim der ersten Begegnung von Azriel und Nero kommt es sogleich zu einer Auseinandersetzung und Azriel sucht das Weite. Vorher verhöhnt er Nero aber, der daraufhin nur ein Ziel hat - Azriel töten. Hierzu ist ihm jedes Mittel recht und wenn er dafür Noés Vertrauen missbrauchen muss. 


 
Schreibstil: Der Schreibstil ist gut, das Buch lässt sich flüssig lesen. Geschrieben ist es aus der Sicht von Noé und Nero.
Fazit: Man möchte ja meinen, dass man Geschichten über Engel und Dämonen schon zu Genüge gelesen hat. Aber die Autorin schafft es mit neuen Ideen, jedenfalls sind sie für mich neu gewesen, eine spannende Geschichte aufzubauen. 
Noé ist ein toller Charakter, nicht 08/15, sie benutzt ihren Kopf und lässt sich nicht vom Gerede anderer eine Meinung aufzwingen. Dafür das sie die Engel hasst, die ihr so viel Schmerz zugefügt haben, geht sie auch erstaunlich vorbehaltlos mit Nero um. Ich habe Noé sofort ins Herz geschlossen.
Nero wurde vom Oberhaupt der Engel, seinem Vater, natürlich alles andere als liebevoll erzogen. Anfangs tut er einfach was ihm gesagt wird, wenn auch nicht zu 100%. Er hinterfragt nichts und folgt einfach den Anweisungen seines Vaters. Ich mochte ihn dennoch und es hat sich gezeigt das er auch vernünftig handeln kann.
Azriel war mir auch sofort sympatisch. Seine schnippische Art und die Wortwechsel mit Nero haben mich oftmals zum lachen gebracht. Ich hätte mir gewünscht, dass wenigstens ein Kapitel aus seiner Sicht geschrieben wäre. Vielleicht wird das ja in Band 2 der Fall sein. 
Es gibt einiges was mir noch im Kopf rumschwirrt und ich freu mich auf den zweiten Band, der bestimmt genauso toll sein wird wie dieser. 

Reihe: 1. Der Weg des Unsterblichen
             2. Titel unbekannt, die Autorin arbeitet zurzeit am zweiten Band 
             (den Fortschritt kann man über ihre Hompage verfolgen)






Vielen Dank an Anne Lück zur Bereitstellung dieses Leseexemplares, für die Leserunde auf Lovelybooks!


Kommentare:

  1. Oh man Katja,

    das Buch stand ja bereits auf meiner Wunschliste, aber nachdem auch du einen so positiven Eindruck vom Buch hast, muss ich ja eigentlich gleich mal im Buchladen vorbeischauen!

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anja,
      das freut mich. :) Hoffentlich gefällt es dir dann auch!

      Liebe Grüße
      Katja

      Löschen
  2. Herzlichen Glückwunsch! Ich habe Dir soeben den Best Blog-BlogAward verliehen :)

    http://maaraavillosa.blogspot.de/2013/11/best-blog-blog-award.html

    Liebste Grüße,
    maaraavillosa

    AntwortenLöschen