-->

[Rezension] Vor uns die Nacht von Bettina Belitz


Verlag: Script5
Seitenanzahl: 384 (Hardcover)
Preis: 17,95€ (Hardcover)
           13,99€ (E-Book)
ISBN-13: 978-3839001592
Erscheinungsdatum: 10. März 2014
Altersempfehlung: k. A.
kaufen? Amazon

Klappentext:
Sie hassen sich, wenn sie miteinander reden. Und sie lieben sich, wenn sie sich berühren. Sicher ist nur eins: Seit Ronia Jan getroffen hat, ist nichts mehr wie zuvor. Seit sie ihn das erste Mal gesehen hat, muss sie jeden Freitag zurückkehren. Abends. An den Fluss. Wenn es dort still und einsam ist. Hier, so hofft sie, wird sie ihn wiedersehen ... Niemand hat die 21-jährige Studentin Ronia bisher so fasziniert wie der rebellische Jan, der keine Konventionen kennt. Ronia und Jan kommen aus völlig verschiedenen Welten und fühlen sich doch magisch voneinander angezogen. Auch wenn Ronia zunächst dagegen ankämpft – es ist zwecklos, sie kann sich dem rätselhaften Jan nicht entziehen. Da sie jedoch einige bittere Enttäuschungen hinter sich hat, möchte sie diesmal alles anders machen: keine Träumereien, keine Versprechen, keine Liebesschwüre – sie will die Zügel in der Hand behalten. Und so beginnt ein hochexplosives, hingebungsvolles und nervenaufreibendes Spiel …
Quelle: Script5
Ronia studiert Archäologie und wohnt mit ihrem besten Freund Jonas zusammen. Ihr Vater ist Pfarrer und das heißt für sie zu den wichtigsten kirchlichen Tagen und natürlich zu den Gottesdiensten anwesend zu sein. Am heiligen Abend geht sie zusammen mit Jonas noch aus und sieht Jan zum ersten Mal.
Obwohl ihr Jonas schnell klar macht, was er von Jan hält und ihr sagt was für ein Mensch er ist, fühlt sich Ronia unweigerlich zu Jan hingezogen.Doch das erste Gespräch fällt alles andere als zuversichtlich aus. Ronia kann es sowieso nicht fassen, dass sie einem Wildfremden hinterher läuft obwohl sie gerade erst verlassen wurde.
Durch weitere zufällige Begegnungen kommen sich Ronia und Jan näher. Ronias Familie und ihre Freunde billigen den Kontakt zu Jan jedoch nicht. Doch Ronia scheint sich mehr und mehr zu verlieren und so finden die Treffen mit Jan im Geheimen statt.


 

Schreibstil:
 Wie gewohnt von Bettina Belitz, hat mich der Schreibstil mal wieder umgehauen. Man flog einfach durch die Seiten. Geschrieben ist das Buch aus Sicht von Ronia.
Meinung: Der Klappentext hat mich schon direkt angesprochen und es ist ein Buch von Bettina Belitz. Daher führte einfach kein Weg dran vorbei. Schon mit "Splitterherz" hat mich die Autorin für sich gewinnen können und bei diesem Buch war das nicht anders. Der wundervolle Schreibstil sorgte einmal mehr dafür, dass ich förmlich in die Geschichte hineingezogen wurde. Über das ganze Buch hinweg hat mich die Geschichte festhalten können.
Es gab einzelne Handlungen von Ronia an denen ich zweifeln musste, doch am Ende hab ich sie verstanden, wenn auch widerwillig. Das Aufwachsen in einer Pfarrer-Familie dürfte ja schon ziemlich schwer sein, doch in Ronias Fall noch um einiges mehr. Die Entwicklung die Ronia in Buch macht gefällt mir zum Schluss sehr gut, nur im Mittelteil sind diese Handlungen vertreten die mich haben zweifeln lassen. Dennoch finde ich es sehr gut, wie sie ihren Weg geht.
Jan ist ein Charakter den man erst zum Ende hin wirklich kennen lernt. Bis dahin ist er geheimnisvoll und man kann nur raten was für ein Mensch er ist. Meine Gedanken gingen in viele Richtungen, da er für sein Alter teilweise mit einer sehr hohen Lebenserfahrung spricht. Mehr möchte ich schon gar nicht zu seiner Person sagen.
Die Nebencharaktere wie Jonas und Johanna waren gut ausgebaut. Man merkt ab den ersten Seiten, dass Jonas in Ronia verliebt ist und das schon länger. Er wartet auf sie, obwohl sie ihm klar gemacht hat, dass von ihrer Seite aus nie mehr sein wird. Johanna ist Ronias beste Freundin, die mir aber zum Schluss nicht mehr ganz so sympatisch war, wie noch zum Anfang. Weitere Personen wären nur noch die Eltern von Ronia, auch sie haben den einen oder anderen überraschenden Moment bei mir auslösen können.
"Vor uns die Nacht" ist wohl keine Liebesgeschichte die einfach ist und schnell zu verdauen. Es geht auch darum sich selbst zu finden und seinen eigenen Weg zu gehen. Das Buch hat die ein oder andere Wendung zu bieten und hat mich immer wieder überrascht. Einiges war überhaupt nicht vorhersehbar, mit manchen Tatsachen wurde man urplötzlich konfrontiert und das fand ich sehr gut! Es gibt über das Buch so vieles zu sagen, aber ihr solltet es selbst entdecken. 

Fazit: Ich bin von dem Buch begeistert, auch wenn es ganz anders wahr als ich es erwartet habe. Bettina Belitz hat einmal mehr bewiesen, wie gut sie schreiben kann. Das Buch sollte mit dem Herzen gelesen werden, nicht zu viel mit dem Verstand! (Kleiner Tipp der Autorin!) 
Für Alle die mehr als eine normale Liebesgeschichte erwartet und noch einiges darüber hinaus!






Vielen Dank an den Script5-Verlag und Lovelybooks zur Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Und ein ganz besonderes Dankeschön an Bettina Belitz, die diese Leserunde sehr intensiv verfolgt hat und jeden Kommentar von uns beantwortet hat!






Kommentare:

  1. Ich wills auch lesen !!! Deine Rezi ist echt toll <3
    Bettina Belitz ist eine tolle und sehr talentierte Schriftstellerin. Deswegen werde ich dieses Buch 100%ig lesen =) Ich weiß nur noch nicht wann =)
    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So viele Bücher, so wenig Zeit! :D Geht nicht nur dir so!!!
      Da gebe ich dir zu 100% recht, Bettina Belitz kann unglaublich gut schreiben. :)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  2. Sehr schöne Rezension :)
    Leider hat mir "Splitterherz" nicht ganz so gut gefallen, obwohl die Autorin eine wirklich schöne Schreibweise hat.
    Die Leseprobe des Buches hört sich spannend an und deine Rezension gibt mir den letztendlichen Schubser, damit ich das Buch auf meine Wunschliste packen kann ;) (Die elendig lang ist, aber was will man machen?)
    Was mich nur zum Grübeln und ein Gegenargument für den Kauf ist, ist der kleine Tipp der Autorin... Wenn's nicht logisch ist, dann wird das Lesen für mich nicht zum Zuckerschlecken ^^ (Ich bin einfach eigenartig)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch das Gefühl kenn ich, meine Wunschliste ist auch ewig lang. :) Meinen Amazon-Wunschzettel halte ich immer klein. Aber meine handgeschriebene Wunschliste (-Heft) willst du gar nicht sehen. Da gehts drunter un drüber. :)
      Es ist nicht so, dass das Buch nicht logisch wäre. Es ist nur für jemanden der zu sehr versucht mit dem Kopf an die Sache heran zu gehen, nicht einfach. Ach das ist echt schwer zu erklären. Das Buch musst du einfach fühlen. :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Oh ich will auch :)! Schon alleine weil deine Rezi wieder zeigt wieso ich das Buch von Anfang an auf meinem Radar hatte!!!
    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich aber auf deine Meinung sehr gespannt. :) Kannst dir ja Zeit lassen, ist schließlich ein Einzelband.

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  4. Deine Rezi klingt wirklich super, Katja. Dann muss es wohl auf die Wuli <3

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Micha, freut mich. :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Das Buch möchte ich auch unbedingt lesen! Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen