-->

[Rezension] Schneeweiße Rose - Ein Wintermärchen von Jennifer Alice Jager





Verlag: Selfpublisher
Original-Titel: Schneeweiße Rose - Ein Wintermärchen
Übersetzer: -
Seitenanzahl: 204
Preis: 2,99€ (eBook) 
ASIN: B01MUGKRJL
Erscheinungsdatum: 01. Februar 2017
Altersempfehlung: keine Angaben
kaufen? Amazon



Frei nach dem bekannten Grimm'schen Märchen "Schneeweißchen & Rosenrot".
Seit dem Tod ihrer Mutter sind die Schwestern Snow und Rose auf sich allein gestellt. Gemeinsam führen sie ein bescheidenes Gasthaus an der Grenze zum verwunschenen Wald. Viele Gefahren drohen dort, doch die Schwestern konnten immer auf sich aufpassen. Bis sie eines Tages einem geheimnisvollen Fremden Obdach gewähren. Denn kaum, dass sich Snow und der junge Mann näher kommen, geraten die Schwestern mitten in den Kampf des Zwergenkönigs gegen die böse Fee des Waldes – ein Kampf um Liebe, für die Freiheit und um das Schicksal eines ganzen Königreichs.
Quelle: Amazon




Schreibstil:  
Am Schreibstil von Jennifer Alice Jager hab ich wieder einmal nichts auszusetzen, der Stil ist einfach perfekt für dieses neue Märchen.
Das Buch ist in der Auktoriale Erzählperspektive geschrieben.


Meinung:  
Mein Lieblingsmärchen ist Schneeweißchen & Rosenrot, umso aufgeregter war ich, was die Autorin daraus zaubern wird. Es steht außer Frage, dass sich Jennifer Alice Jager mit ihren neuen Märchenerzählungen, für mich, bisher immer alles richtig gemacht hat. Aber wenn es das Lieblingsmärchen ist, dann geht man doch etwas kritischer an das Lesen.
Snow und Rose haben mich als Schwestern hier auf ganzer Linie überzeugen können. Sie sind beide so gegensätzlich, stehen jedoch immer füreinander ein wenn das Leben in unschönen Bahnen verläuft. Mir hat Snows Entwicklung in dem Buch sehr gefallen, anfangs ist sie noch etwas zurückhaltend und oft unsicher, sie ist eben die nettere Schwester. Snow wächst gegen Ende allerdings über sich hinaus und vollbringt sehr mutige Taten. Rose hingegen ist die streitlustigere Schwester, die keinesfalls auf den Mund gefallen ist und bei mir somit für den ein oder anderen Lacher gesorgt hat.
Chris und William sind die männlichen Parts in der Geschichte, über die ich Euch hier aber nicht zu viel verraten möchte. Beide sind sehr mutig, unterscheiden sich aber im Charakter, aber man entwickelt für beide recht schnell Sympathie. Chris kommt mit Gedächtnisverlust bei Snow und Rose an, somit kann man diesen Charakter am Anfang nicht wirklich ergründen, außer vielleicht, dass er im Herzen ein guter Mensch ist.

Die Geschichte wird allein durch diese vier Charaktere getragen, wobei der Hauptaugenmerk auf Snow und Chris liegt. Allerdings gibt es ein paar Nebencharaktere, mit denen man rechnet, wenn man das Original-Märchen kennt, aber auch neue werden in die Geschichte eingefügt. Jeden davon fand ich sehr schön ausgearbeitet und passend für dieses neue Märchen.
Schnell könnte man denken, dass die Geschichte doch wenig überraschend ist, wenn man denn Schneeweißchen & Rosenrot kennt. Jedoch gibt es hier so viel Neues zu entdecken und immer wieder kommt etwas dazu, man versinkt einfach in dieser märchenhaften Geschichte. Die neuen Ideen waren für mich absolut passend zu der Geschichte und was die Autorin hier gezaubert hat, konnte mich mit jeder Seite mehr begeistern und in seinen Bahn ziehen und Man fiebert mit den Hauptcharakteren gegen Ende einfach enorm mit.
Wer Märchen mag und auch gegen neu erzählte Märchen nichts einzuwenden hat, der sollte sich Schneeweiße Rose einmal genauer anschauen und wird sicherlich nicht enttäuscht. Das Märchen hat enorm viel zu bieten, Liebe, viel Spannung und jede Menge Magie. 

Fazit: 
So viel mehr als nur ein Märchen. Magisch, mitreißend, wundervolle neue Ideen vermischt mit alten und einfach so gut!




Vielen Dank an Jennifer Alice Jager für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Muss ich mir mal anschauen. Ich habe schon als Kind Märchen geliebt und finde es schön, dass es seit einige Zeit wieder neu erzählte Varianten auf dem Markt gibt.
    LG Suse

    AntwortenLöschen
  2. Da es das Buch gerade für 0,99EUR bei Amazon gibt, habe ich sofort zugeschlagen :) Ich bin gespannt. Aber vorher kommen noch 2 andere Bücher dran: erst Emma, der Faun und das vergessene Buch und danach Götterfunke.
    LG Suse

    AntwortenLöschen