-->

[Blogtour] »Küsse unter dem Mistelzweig« von Mila Summers - Tag 1


Hallo Ihr Lieben,
und herzlich Willkommen zur Blogtour von »Küsse unter dem Mistelzweig« von Mila Summers. Wir starten heute mit einer kleinen Vorstellung des Buches. Ich hoffe, dass Ihr Lust auf ein winterliches Buch habt und die Blogtour verfolgen möchtet.




Weihnachten - das Fest der Liebe, welches man immer gern im Kreise der Familie verbringen möchte. Doch was, wenn man neben der Familie des Partners selbst keine mehr hat und dieser einen kurz vor Weihnachten in die Wüste schickt? Diese Frage muss sich Emily stellen, nachdem sie von ihrem langjährigen Freund verlassen wird, auch wenn das Weihnachtsfest neben ihren nun aufkommenden Existenzängsten eher das kleinere Problem zu sein scheint...

Wir waren einfach grundverschieden, und außerdem konnte man doch aus einem reinen Gefühl heraus, das man nicht mal richtig deuten konnte, nicht eine Entscheidung fürs Leben fällen.
Zitat, Position 146 von 200


Einfach mal raus! So sieht für Emily die Lösung aus. Sie landet in einem traumhaften kleinen Cottage im schönen Schottland. Wird von fremden Menschen herzlich aufgenommen - doch Ben mit seiner mürrischen und ablehnenden Art, strapaziert Emilys Geduldsfaden. Jedoch fühlt sie sich auch mehr und mehr zu Ben hingezogen. Doch was passiert, wenn der Ex plötzlich vor der Tür steht und sie anfleht zurück zu kommen?

Meine anfänglich noch fröstelnden Hände begannen allmählich zu glühen, während vom Himmel immer weitere Schneeflocken auf mich herabrieselten. Die Geräusche der letzten Tage - das Knacken de Bäume, die sich unter dem kräftigen Wind in alle Richtungen durchbogen, der knisternde Laut, wenn man das Matsch-Kies-Gemisch der Wege mit seinen Stiefeln ablief - waren völlig verschwunden.
Zitat, Position 160 von 200

Auszug Rezension:
Mila Summers schafft es, in dem eine wunderbare Atmosphäre zu schaffen und fängt den Charme Schottlands toll ein, wobei hier noch etwas Luft nach oben gewesen wäre. Man fühlt sich beim Lesen aber einfach wohl. In Kombination mit den liebenswürdigen Charakteren und der winterlichen Stimmung, kann man diese Geschichte jedem empfehlen, der noch eine stimmungsvolle Lektüre für die kalte Jahreszeit sucht! Einziges Manko - die Geschichte ist einfach zu kurz. :)







Eine magische Reise in die verschneiten Highlands
Nach fünf Jahren Beziehung wird Emily wenige Tage vor Weihnachten gegen ein brasilianisches Unterwäschemodel eingetauscht. Kurzerhand entflieht sie dem hektischen Trubel Londons in die Einsamkeit der schottischen Highlands, um sich Gedanken über die Zukunft zu machen.
Doch in dem Cottage, in das sie sich zurückzieht, wartet ein geheimnisvolles Tagebuch auf sie. Was hat diese Geschichte mit dem eigensinnigen Gutsbesitzer Ben zu tun, dessen Anziehungskraft Emilys Herz mehr als einmal höherschlagen lässt? Emily wollte doch in Mìorbhail, dem Ort der Wunder, einfach nur zur Ruhe kommen. 
Als dann auch noch ihr Ex Tom eines Tages bei ihr vor der Tür steht, ist das Chaos perfekt.
Quelle: Amazon


ISBN:     978-1977835338      I     Print: 7,99€      I     eBook: 0,00€



Beantwortet jeden Tag die Gewinnspielfrage und nutzt Eure Chance auf tolle Gewinne.
Gewinnen könnt Ihr folgendes:

Preis 1
1x Adventskalender

Preis 2
1x Christbaumkugel

Preis 3
1x Plätzchendose


Teilnehmen könnt Ihr bis einschließlich dem 05.11.2017.


Um im Lostopf zu landen, beantwortet bitte folgende Frage in den Kommentaren:
Was würdet Ihr tun, wenn Euch Euer langjähriger Partner an Weihnachten sitzen lassen würde?


Teilnahmebedingungen:
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.


Viel Glück!


(täglich ab 17 Uhr)

30.10. Küsse unter dem Mistelzweig - Ihr seid hier :)
31.10. Schottische Highlands bei Bianca von Bibilotta
01.11. Das perfekte Weihnachtsfest bei Liza von Liza's Bücherwelt
02.11. Geheimnisvolle Zeilen bei Manja von Manjas Buchregal
03.11. Interview mit Mila Summers bei Jenny von Seductive Books




Morgen geht es bei Bianca weiter, sie begibt sich für Euch in die schottischen Highlands!


Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Hallo Katja,

    das Buch hört sich wirklich nach einem schönen Buch für die Adventszeit an. Allerdings solltest du vielleicht nochmal den Ebook Preis nachgucken. ;)
    Du hast mit dem Post auf jeden Fall mein Interesse geweckt! Dann werde ich wohl die Blogtour weiterverfolgen und schauen, ob die anderen mich auch von dem Buch überzeugen können. :)

    Und um die Frage zu beantworten: Wenn ich einen langjährigen Freund hätteund er mich an Weihnachten sitzen lassen würde, wäre ich erst einmal enttäuscht und traurig... Gerade zu Weihnachten ist das sicher nicht schön! Ich würde aber versuchen einfach so normal wie möglich weiter zu machen. Ich würde zum Weihnachtsfest zu meiner Familie gehen und versuchen das zu verarbeiten... denke ich zumindest.

    Liebe Grüße,
    Marianne

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich von ihm nichts anderes gewöhnt wäre wäre die Situation mir sicherlich auch nicht neu doch würde es aus heiteren Himmel passieren würde ich schon hinterfragen warum und würde da auch keine Ruhe lassen und sicher auch sehr sauer und traurig sein!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Hey!
    Ich wäre wahrscheinlich noch mehr am Boden zerstört, als ich es war, als er mich mitten im Jahr sitzen lassen hat. Ich bin ein absoluter Weihnachtsfreak. Für mich ist die Advents- und Weihnachtszeit die schnste Zeit des Jahres. Ich wüsste allerdings nicht, wie ich Weihnachten jemals wieder genießen sollte, wenn er mich an diesem Tag oder in dieser Zeit verlassen hätte. Ds hätte ich ihm extrem übel genommen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine schwere Frage. Auf jeden Fall würde ich es mir nicht so anmerken lassen. Denn ich muss ja stark für meine Kinder sein.
    Liebe grüße,
    Sabrina Möller

    AntwortenLöschen
  5. Hallo.
    Ich wäre ich am Boden zerstört und wüsste im ersten Moment gar nicht was ich machen sollte.Gerade zu Weihnachten wäre das sehe schlimm.
    Ich würde wahrscheinlich an einen anderen Ort verreisen um Ablenkung zu haben.
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  6. Ich wäre echt verzweifelt und würde mich sehr traurig fühlen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    Danke für deinen schönen Beitrag bzw. die Buchvorstellung.
    Wenn ich kurz vor Weihnachten sitzen gelassen worden wäre, würde ich mit Freunden feiern oder aber alleine wegfahren. Kommt ganz auf die Gemütsverfassung an.
    LG Bettina H.

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung, in der Situation war ich noch nie. Ich würde vermutlich Weihnachten dann allein verbringen, mich verkriechen mit guten Filmen und jeder Menge Süßigkeiten.

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Glückliches wäre ich nicht darüber, aber das Leben ginge weiter und ich würde versuchen mir trotz allem ein schönes Fest zu bereiten.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Katja!

    Vielen Dank für deinen Beitrag! Ich liebe es Zitate und Kurzmeinungen bei Blogtouren zu lesen. Das gibt einfach einen schönen Vorgeschmack auf das Büchlein. :)

    Zu deiner Frage: Ich wäre wohl ziemlich verzweifelt und würde mich zu Hause verkriechen. Gerade an den Feiertagen ist es auch schwer Freunde zu treffen und sich abzulenken, da alle familiär eingespannt sind.

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    jetzt zur Herbst/Winterzeit klingt das nach einen passenden Buch. Ehrlich gesagt, wäre ich stinksauer wenn man mich an Weihnachten sitzen lassen würde. Ich wäre enttäuscht würde mich mit tonnen von Eis verkriechen und mir eine Liebesschnulze nach der anderen reinziehen bis keine Träne mehr kommen würde. LG

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,
    ein schöner Einstieg in die Blogtour, das Buch hört sich nach genau der richtigen Lektüre für die Vorweihnachtszeit an.
    Zur Frage: Ich wäre natürlich sehr traurig...und wahrscheinlich würde mir dieses Weihnachtsfest ewig in Erinnerung bleiben, allerdings in nicht allzu schöner.....
    Viele Grüße, Manu(ElasBookinette)

    AntwortenLöschen
  13. Huhu Nina...
    Das ist aber mal eine knifflige Frage. Ich kann mir ein Leben ohne meinen Mann schon gar nicht mehr vorstellen. Wir sind nächsten März 18 Jahre zusammen, das ist fast mein halbes Leben. Ich möchte mir gar nicht ausmalen was ich tun würde wenn er mich plötzlich verlässt. Aber ich weiss das ich immer und mit Allem zu meiner Mom kann. Ich denke das man mich dann dort vorfinden würde.
    Dir lieben Dank für die Buchvorstellung. Ich hab es gestern Abend angefangen und bin schon mitten drin im Geschehen!
    Lieben Dank auch für das Gewinnspiel ❤️

    AntwortenLöschen
  14. Hallo danke für einen tolle Start in die Blogtour.

    Für mich eine sehr schwere Frage, aber ich glaube das ich mich von allen abschotten würde, um alleine zusein. Ich würde mich fragen wieso und warum an Weihnachten. Man kann dann Weihnachten nicht mehr genießen und wird immer daran erinnert.

    LG Stefanie

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,

    ich wäre dann sehr traurig und würde mich von meiner Familie wieder aufmuntern lassen.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,

    ein wunderbarer Beitrag, eine tolle Rezension. Man bekommt wirklich Lust auf das Buch. Eine traumhafte Weihnachtsgeschichte.

    Zur Beantwortung der Frage: Ich wäre tieftraurig. Doch man muss stark sein, wenn Kinder mit im Spiel sind. Ich würde versuchen, die Feiertag so gut wie möglich über die Bühne zu bringen.

    Wünsche einen schönen Abend.
    LG sonja

    AntwortenLöschen
  17. Hallo und herzlichen Dank für diesen schönen Auftakt zu dieser wunderbar vorweihnachtlichen Blogtour! Sehr gerne bin ich mit dabei und versuche mein Glück im Lostopf.

    Zur heutigen Frage: Wenn mein Partner mich zu Weihnachten sitzen lassen würde, wäre ich sicher am Boden zerstört. Ich würde wahrscheinich versuchen, mich irgendwie abzulenken und ein bisschen bei der Familie oder Freunden unterzutauchen.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen